Unsere Tiere

Hund und Katz
Egal, von welcher Art und Rasse,

ob tief er bellt, ob hoch er kläfft,
der Hund macht alles auf der Straße -
und auf die Straße sein Geschäft.
Die Katze ist da etwas feiner:
sie hat ihr Klo, auf das sie geht,
und wie sie liebt, das sah noch keiner -
man hört es höchstens, abends spät.
Der Hund dankt stets für jede Strafe,
er leckt die Hand, die ihn versehrt.
Er ist des Herrchens treuster Sklave -
doch meistens ist es umgekehrt.

Chica
Chica

Hundeaugen

Hundeaugen, wunderschön,
sehen dich strahlend an.
Sagen: 'Woll'n spazieren gehen,
komm, zieh dich schon an!'

Leuchten, wenn du kommst nach Hause,
liebend schau'n sie hoch zu dir.
Schwänzchen wedeln, Bäuchlein kraulen!
'Bitte bleib doch jetzt bei mir!'

Manchmal können sie auch sagen:
'Habe etwas angestellt...
Sei mir bitte nicht mehr böse,
mach sie wieder heil, die Welt!'

Könnte man denn solchen Augen
ernsthaft wirklich böse sein?
Ist doch dieses kleine Wesen
unser ganzer Sonnenschein.

Wer ist da???

Wer ist da, wenn ich weine,
wenn die Welt zusammenbricht?
Wer ist da, wenn ich mich freue-
und ein Lächeln erscheint im Gesicht.
Wer ist da, wenn mir alles vollkommen fremd erscheint?
Wer ist da, wenn ich denke, es hat keinen Zweck....
Mein Hund ist da.
Immer.

Das war unser Malek
Das war unser Malek

Malek

Im Tierasyl, Gott-weiß wie lange
Saß Malek, nur einer von vielen.
Dem kleinen Hund war Angst und Bange;
Er sehnte sich nach Kindern und Spielen.

Doch niemand mocht’ ihn adoptieren,
Weil er nicht 'reiner' Rasse war.
Er wollte lieben, nicht nur 'zieren',
Denn schön war er nicht – das war ihm klar.

Bald wollte ihn der Mut verlassen,
Sein Hundeherz war einsam und schwer,
Plötzlich kommt mein Freund – nicht zu fassen -
Und ruft: Malek komm, Malek komm her!

Da springt der Kleine leuchtend auf,
Ein neuer Tag, ein neues Leben!
So nimmt Malek’s Schicksal seinen Lauf:
Endlich 'zuhause' – welch ein Segen!

Nun schenkt ihm die Freude neue Kraft,
Er springt auf jeden Schoß, um 'nachzutanken',
Wie hat er es bloß hierher geschafft?
Sein kleines Herz kennt keine Schranken. 

Malek blüht auf, die Augen strahlen,
Sein Fell wird glänzend und gesund,
Er wird so schön – man sollt' ihn malen! 
Malek – ein wunderbarer Hund!!!

Eines Sonntags, völlig arglos,
sitzt beim Kaffee du um vier.
Plötzlich maunzt es, raschelt, kratzt es-
es erscheint ein Katzentier.
Mit den Pfoten samtenzart,
unnachahmlich in der Art,
schleicht es sich mit viel Allüre
heimlich durch die Hintertüre.
Schlabbert zierlich und mit Wonne
Milch, die du ihm eingegossen.
Und schon hast du ganz ungeplant
einen neuen Hausgenossen.
Unnütz, Unmut zu bekunden
denn noch eh du dich versehn,
hat er seinen Platz gefunden
und das Wunder ist geschehn.
Schnurrend drang er in Dein Leben,
das er zärtlich nun regiert.
Macht zum Katzennarr dich eben-
stahl dein Herz ganz ungeniert.

Das ist unsere Angel
Das ist unsere Angel